Mädchen - Landkreis Stade

Es wurden noch keine Einträge erstellt
Juleica
JuLeiCa – Wie kann ich mich für Kinder engagieren ? 
 
Habt Ihr schon einmal überlegt eine JuLeiCa Card zu machen, also als Jugendleiterin zu arbeiten?
Im Landkreis Stade werden regelmäßig Angebote für Kinder und Jugendliche angeboten.
Vielleicht habt Ihr ja sogar schon teilgenommen?
Die Betreuer und Betreuerinnen, die die Veranstaltungen leiten und organisieren, müssen so eine Karte besitzen.  
 
So auch die 16- Jährige Antonia - ein sympathisches, junges Mädchen, das sich gerne als Betreuerin engagiert.
Durch Menschen aus ihrem Sportverein sei sie darauf gekommen, sich in der Jugendarbeit zu engagieren.
Wir haben uns mit ihr getroffen, um sie zu der JuLeiCa Card und zu ihren Erfahrungen in der Jugendarbeit zu befragen.  
JuLeiCa – Wie kann ich mich für Kinder engagieren ? 
 
Habt Ihr schon einmal überlegt eine JuLeiCa Card zu machen, also als Jugendleiterin zu arbeiten?
Im Landkreis Stade werden regelmäßig Angebote für Kinder und Jugendliche angeboten.
Vielleicht habt Ihr ja sogar schon teilgenommen?
Die Betreuer und Betreuerinnen, die die Veranstaltungen leiten und organisieren, müssen so eine Karte besitzen.  
 
So auch die 16- Jährige Antonia - ein sympathisches, junges Mädchen, das sich gerne als Betreuerin engagiert.
Durch Menschen aus ihrem Sportverein sei sie darauf gekommen, sich in der Jugendarbeit zu engagieren.
Wir haben uns mit ihr getroffen, um sie zu der JuLeiCa Card und zu ihren Erfahrungen in der Jugendarbeit zu befragen.  
 
Die Juleica Card kann man im Landkreis Stade fünf bis sechs Mal im Jahr machen. Es gibt dafür keine Voraussetzungen.
Das Seminar, das für den Erwerb der Karte verpflichtend ist, dauert fünf bis sechs Tage.
In diesen durchläuft man ein strammes Programm, das aber Spaß macht.  
Des Weiteren muss man einen Erste- Hilfe- Kurs absolvieren.  
Nachdem man sechs Monate ehrenamtlich tätig war, bekommt man die JuLeiCa Card.
Dies kann dann noch einmal drei bis vier Wochen dauern.  Die Karte wird von der Hansestadt Stade, der Hansestadt Buxtehude, dem Landkreis Stade und dem Kreisjugendring Stade ausgestellt und muss regelmäßig verlängert werden.  
 
Doch woher weiß man, ob man als Jugendleiter geeignet ist?  
 
Laut Antonia müsse man für den Job offen sein und Spaß verstehen können.
Außerdem sollte man Kinder mögen und gut mit Kindern umgehen können.
Es sei jedoch wichtig, nicht zu freundschaftlich mit den Kindern zu sein und
eine gewisse Distanz zwischen Betreuer und Betreuten zu halten, um als Betreuer respektiert zu werden.
Meist, so meint Antonia, seien die Kinder respektvoll und es gebe nicht oft Probleme.
Sollte es jedoch mal der Fall sein, könne man erfahrene Sozialpädagogen anrufen, die einem helfen.
Kleinere Streitigkeiten würden sich jedoch meist von selbst regeln.  
Ein Betreuer/ eine Betreuerin muss sich um zirca zehn Kinder kümmern.
Somit trägt man als Jugendleiterin viel Verantwortung.
 
Es gibt verschiedene Bereiche in der Jugendarbeit, wie beispielsweise die Mädchenarbeit,
für die bei der Hansestadt Stade auch eine Mädchenfahrt organisiert wird.
Außerdem gibt es den Ferienspaß. Auch die Jugendfreizeitfahrten werden durch Jugendleiter und -leiterinnen betreut.  
Antonia engagiert sich bei mehreren Angeboten für Mädchen, wie z.B. Nähen oder bei einem Selbstverteidigungskurs.
 
Die 16- Jährige würde es auf jeden Fall weiterempfehlen, eine JuLeiCa Card zu machen.
Man lerne Verantwortung zu übernehmen, was einem später im Beruf helfen kann.
Für Antonias Wunsch, Lehrerin zu werden, ist die JuLeiCa Card und besonders die gesammelte Erfahrung in der Jugendarbeit von Vorteil.
 
Ein bis zwei Mal pro Woche ist Antonia in der Jugendarbeit tätig.
Das klingt viel, gerade wenn man vielleicht Klausuren schreibt, aber wenn man gut organisiert ist, sei die Arbeit neben der Schule gut zu schaffen.  
 
Falls Ihr euch über die Angebote der Jugendarbeit im Landkreis Stade informieren möchtet, könnt Ihr euch auf den Internetseiten der Städte, des Kreisjugendrings und der Stadtjugendringe informieren.  
Ihr habt Interesse euch als Betreuerin in der Jugendarbeit zu engagieren?
Dann könnt Ihr Euch an die folgenden Stellen wenden: Da erhaltet ihr die Auskunft, wann der nächste Juleica-Kurs angeboten wird, was von euch erwartet wird und welche Teilnahmebedingungen es gibt.
 
Veranstalter der JuLeiCa Seminare:
 
Kreisjugendring Stade e. V. -  0 41 41 - 53 02 88 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
 
Landkreis Stade 0 41 41 12 3 56 / 57 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Stadtjugendpflege Hansestadt Stade - 0 41 41 - 54 49 11 / 12 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
 
Stadtjugendpflege Hansestadt Buxtehude - 0 41 61 - 995 34 11 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
 
Stadtjugendring Buxtehude e. V. - 0 41 61 - 29 81 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.de
 
Juleica_Infobox1

Juleica: Grundausbildung für Jugendleiterinnen und Jugendleiter

Hast du vielleicht Lust, dich in der Jugendarbeit, also für Kinder und Jugendliche zu engagieren? Hast du Spaß an der Arbeit mir jungen Menschen? 
Die Jugendämter des Landkreises Stade, der Hansestadt Buxtehude, aber auch die Jugendarbeit der Hansestadt Stade sowie die Kreis- und Stadtjugendpflegen suchen laufend Mädchen und Jungen, die sich qualifizieren lassen für diese Arbeit. Diese "Ausbildung" wird dich dann befähigen, Kinder und Jugendliche in den Ferienreizeiten zu begleiten, sie zu betreuen und mit ihnen eine tolle Zeit zu verbringen. 
Dazu macht man die Juleica-Ausbildung. Hast du schon mal was von der Juleica gehört?

Juleica: Grundausbildung für Jugendleiterinnen und Jugendleiter

Hast du vielleicht Lust, dich in der Jugendarbeit, also für Kinder und Jugendliche zu engagieren? Hast du Spaß an der Arbeit mir jungen Menschen? 
Die Jugendämter des Landkreises Stade, der Hansestadt Buxtehude, aber auch die Jugendarbeit der Hansestadt Stade sowie die Kreis- und Stadtjugendpflegen suchen laufend Mädchen und Jungen, die sich qualifizieren lassen für diese Arbeit. Diese "Ausbildung" wird dich dann befähigen, Kinder und Jugendliche in den Ferienreizeiten zu begleiten, sie zu betreuen und mit ihnen eine tolle Zeit zu verbringen. 
Dazu macht man die Juleica-Ausbildung. Hast du schon mal was von der Juleica gehört?

Hier ein paar Informationen des Kreisjugendpflegers des Landkreises Stade, Dominik Tischner:

Die Ausbildung für Jugendleiter und Jugendleiterinnen umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Meine Motivation und die künftige Rolle als Jugendgruppenleiter/in (Erwartungen und Befürchtungen)
  • Wer sind die, mit denen wir umgehen? (Zur Zielgruppe und deren Lebensbedingungen)
  • Die Gruppe (Merkmale, Rollen, Aufgaben und Konflikte)
  • Vor- und Nachteile von Leistungsstilen (Führungsstile, Fürsorge, Distanz und Nähe, Motivation und Animation)
  • Programmplanung und - gestaltung (Spielaktionen, Basteln, Musik und Tanz)
  • Rechtsfragen in der Jugendarbeit (Aufsichtspflicht, Haftung, Versicherung, Kinder- und Jugendschutz)
  • Aufgaben und Funktionen außerschulischer Kinder- und Jugendarbeit (Formen, Ziele, Finanzierung und gesetzliche Grundlagen)
  • Organisation von Verantstaltungen (Vorbereitung, Werbung, Elternarbeit, Durchführung, Auswertung)

Die Teilnehmer_innen können entweder Bildungsurlaub, mit Sicherheit jedoch Sonderurlaub in Anspruch nehmen. Nähere Informationen hierzu erteilen die jeweiligen Veranstalter (siehe unten). Bei den Seminaren handelt es sich nicht um die Vermittlung reines Theoriewissens, sondern es wird zu jedem Themenschwerpunkt der Praxisbezug hergestellt.Auch praktische Übungen stehen auf dem Programm!

Die Ausbildungen werden als Wochenendlehrgänge oder mehrtägige Lehrgänge, auf Wunsch auch als Abendveranstaltungsreihe angeboten und müssen 50 Unterrichtsstunden umfassen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen wird bescheinigt. Das Zertifikat kann wichtig für dich sein, z.B. bei Bewerbungen, denn damit weist du nach, dass du dich ehrenamtlich engagierst. Das finden Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen in der Regel gut.

Hier kannst du dich bei interesse anmelden:

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Marc Olszewski, Freiburger Str. 4 21682 Stade Tel.: 0 41 41 – 54 49 13,
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Gabriel Braun, Geschwister-Scholl-Platz 1 21614 Buxtehude Tel.: 0 41 61 – 9 95 34 11.
1000 Zeichen verbleibend
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok